Erreichbarkeit der Website vom Hauptverein

Wie kommt man an Infos?

11. Juli 2013

Wie viele von euch schon bemerkt haben, ist seit einiger Zeit die Seite nicht erreichbar. Uns liegen auch keine Informationen darüber vor, aber das Problem liegt nur an der Startseite/News. Wenn ihr die Seite aufrufen wollt, müsst ihr einfach eine Unterseite anwählen.

Inoffizielle Vereinsmeisterschaft 2013

SVM Top 15: Punkte – Freiwürfe – Dreier

01. Juli 2013

Herzlichen Glückwunsch an die inoffiziellen Vereinsmeister* Eric Massing (U14) und den Zweifachmeister Ralf Süßmuth (Herren 3). Gratulation auch an die Siegerinnen der Damenwertung, Zweifachmeisterin Tanja Süßmuth (Damen 1) und Reka Heß (Damen 1) ...

Punktestatistik:
Punktestatistik

Freiwurfstatistik**:
Freiwurfstatistik

Dreierstatistik:
Deierstatistik


* mind. 5 Spiele
** mind. 5 Freiwürfe

Heute großes Jubiläumstreffen!

Ab 15 Uhr geht es los

29. Juni 2013

mit Kaffee und Kuchen – später wird die Sektbar geöffnet und gegrillt. Zwischendurch gibt es immer wieder Freiwurfwettbewerbe, bei denen attraktive Preise gewonnen werden können, wie z.B. Kinogutscheine u.v.m.
Um 19 Uhr findet eine kurze Ansprache statt und wenn alle satt sind, ist auch für Stimmung gesorgt. Lasst euch überraschen :-))
Zum Generationentreff der SVM-Basketballer dürfen natürlich auch Ältere kommen, die nicht gezwungen werden bei einem Dunkingwettbewerb mitzumachen ;-)
Bis später im Dome :-)

Tag des T-Shirts – nur heute!

Versandkostenfrei bestellen ohne Mindestbestellwert!

21. Juni 2013

versandkostenfrei bestellen

U18 qualifiziert sich erneut für die Jugendoberliga

Drei Siege bei der Quali in Marbach

18. Juni 2013

Nachdem man letzte Saison ‚nur‘ den 5. Platz belegt hatte, musste sich das Team für die neue Saison qualifizieren. Einerseits ärgerlich, aber auch eine nette Standortbestimmung für das Team. Aufgrund der eher suboptimalen Vorbereitung mit Verletzungen, USA Aufenthalt bis eine Woche vor dem Turnier, Sperren und anderen Gründen, konnte man nur einmal als komplettes Team trainieren. Man traf mit Remseck, Marbach und vor allem Feuerbach auf starke Konkurrenz, die alles andere als einen entspannten Durchmarsch versprach.

Am Sonntag ging es um 7.45 Uhr los nach Marbach, wo als erstes Remseck wartete. Offensichtlich war der Spielbeginn um 9.30 Uhr doch etwas zu früh für die Jungs. Mehr als zum Nötigsten konnte sich keiner der Spieler motivieren. Anders kann man den schwachen Auftritt nicht erklären. Ein Fehler reihte sich an den anderen. Turnovers durch Pässe ins Niemandsland oder direkt in die Arme der Remsecker, fröhliches Rumstehen und zuschauen wie die anderen sich in vier Gegnern festrennen und und und ... Gravierend auch die schlappe Defense. Diese verbesserte sich im letzten Viertel dann etwas und man konnte dieses mit 13:2 gewinnen und damit das Spiel am Ende verdient mit 55:41 für sich entscheiden.

In das Duell gegen Gastgeber Marbach startete das Team deutlich motivierter und konzentrierter. Das zeigte sich auch sofort auf der Anzeigetafel. Nach der einzigen Marbacher Führung des Spiels (2:0) rollte der SVM mit einem 17:0-Run zur Vorentscheidung. Damit war klar was sich schon frühzeitig abgezeichnet hatte. Das letzte Spiel des Tages gegen die SpVgg Feuerbach, die Marbach in ihrem ersten Spiel deutlich mit 71:51 schlagen konnten, würde die Entscheidung über den direkten Einzug in die JOL bringen. Der Rest des Spiel stand dann klar unter dem Zeichen der Schonung für das finale Duell. Am Ende stand ein ungefährdeter 56:36 Sieg.

Wie erwartet konnte Feuerbach auch sein zweites Spiel gegen Remseck souverän gewinnen (61:36) und so kam es zum Showdown! Feuerbach überzeugte in den ersten beiden Spielen mit seinem schnellen Spiel, der Treffsicherheit von jenseits der 3-Punktelinie und seiner sehr soliden und aktiven Zonenverteidigung. Das Spiel brachte was es versprach. Ein Duell auf Augenhöhe. Kein Team konnte sich mit mehr als drei Punkten absetzen. Die Zone machte dem SVM zwar noch Probleme und auch die bis dahin starke Leistung von der Freiwurfline konnte man nicht bestätigen. Die schwache Quote am Brett allerdings konnte man leider nur bestätigen. Dass die Qualität des munteren Hin und Hers nicht ganz so hoch war, lag mit Sicherheit auch daran, dass es für beide Teams das dritte Spiel des Tages war und auch an den sehr sommerlichen Temperaturen. Nichtsdestotrotz zeigten beide Teams auch in diesem Spiel warum sie zurecht das entscheidende Spiel gegeneinander spielten. Feuerbach wurde auch dank der starken Möhringer Defense vor allem gegen den Feuerbacher Pointguard seiner Stärke beraubt. Konnte das Team in den Spielen davor noch durch zahlreiche Fastbreaks punkten, mussten sie in diesem Spiel schon etwas mehr dafür arbeiten. Und auch die bis dahin überragende Leistung aus dem 3-Punktebereich war kein Faktor im Feuerbacher Spiel. Nicht ein Dreier fand das Ziel. Am Ende entschied wohl auch die tiefere Bank das Spiel zurecht für den SVM!


hinten v.l.n.r.: Coach Robin Eberwein, Karl Källenius, Pius Weller, Christian Abt, Finn Eckhardt, Erich Rittmaier; vorne v.l.n.r.: Arian Hatami, Jakob Kretzschmar, Nico Hihn, Philip Bender, Marc Pfannenschwarz, Nickolas Miller, Jannik Haarer

Herren IV steigen auf!

Sieg im Derby gegen Steinenbronn

16. Juni 2013

Die Herren IV haben das Relegationsspiel gegen Steinenbronn gewonnen und steigen in die Kreisliga A auf. Am Schluss war's nochmal unnötigerweise spannend, nachdem man zu Beginn der zweiten Hälfte bereits mit 48:35 geführt hatte. Am Ende war's aber ein souveräner und verdienter Sieg :-)

Es spielten:

hinten v.l.n.r: Luigi Tuti (Coach), Steffen Mayer (nicht eingesetzt), Joe Andrews, Oliver Sachs, Hans-Jörg Ostertag, Josip Coric, Roland Knapp; vorne v.l.n.r. Stephan Lengning, Christopher Marshall

Ü55 belegt Platz 5 bei Deutscher Meisterschaft

Deutsche Meisterschaft in Hamburg

09. Juni 2013


v.l.n.r.: Achim Schell, Eberhard Blank, Uli Tangl (Kirchheim), Manfred Ballarin, Thomas Reimann (Hamburg), Wolfgang Egeler, Norbert Breier, Roland Knapp; vorne: Luigi Tuti (Coach)

Mit dem 5. Platz ist die Qualifikation fürs nächste Jahr sicher. Die Deutsche Meisterschaft 2014 findet am 3./4. Mai in Schwerte statt ...

Alter und neuer Deutscher Meister wurde der DBV Charlottenburg, der im Endspiel den Gastgeber Halstenbek-Pinneberg besiegte.

60-jähriges Jubiläum der Basketballabteilung

Großes Möhringer Basketballer-Treffen

29. Mai 2013

Wir feiern am Samstag, den 29.06.2013 ab 15:00 Uhr in der SVM-Halle und auf dem Vereinsgelände des SV Möhringen!

Alle ehemaligen und aktiven Mitglieder sowie An­ge­hörige und Fans der SVM-Basketballabteilung sind herzlich eingeladen.

Die offizielle Anmeldefrist ist vorbei, wir freuen uns aber über Nachzügler, die erst jetzt vom Jubiläumstreffen erfahren haben.

Für das leibliche Wohl ist gesorgt. Gegen einen Unkostenbeitrag stehen ab 15.00 Uhr Kaffee & Kuchen bereit und ab 18.00 Uhr bewirtet uns unsere Vereinswirtin und ehe­malige Basketballerin Kirsten Rault mit ihrem Schwoabetöpfle-Team am Grill. Abends ist für Musik gesorgt.

Generationen treffen Generationen

Um die Organisation im Griff zu behalten, brauchen wir eure Unterstützung. Bitte teilt uns schnellstmöglich unter 60jahre@svm-basketball.de mit, ob und mit wie vielen Personen ihr teilnehmt. Vielleicht könnt ihr auch noch angeben, wann ihr ungefähr eintreffen werdet und ob ihr eine Kuchenspende mitbringt.

Wäre super, wenn ihr uns noch alte – oder neuere – Bilder zur Verfügung stellen könnt, um unsere Chronik zu erweitern.

Wir freuen uns auf euer Kommen und ein tolles Zusammentreffen vieler Jahrgänge.

Euer Organisationsteam

60 Jahre – und kein bisschen müde!

U14 Team gewinnt das Jubiläumsturnier

19. Mai 2013

Das siegreiche Team (v.l.n.r.): Nils, Filip, Daniel, Henrik, Eric, Janis, Max, Stefan (Trainer), Johannes, Paul, Chris (Trainer) und Lasse.

Gelungene Premiere: Das neu formierte U14 Team gewinnt das Jubiläumsturnier.

Am vergangenen Wochenende feierte die SVM-Jugend mit einem sehr gut organisierten Turnier das 60-jährige Abteilungs-Jubiläum. Für das aus der U12-Final-Four-Siegermannschaft und dem jüngeren U13m-Jahrgang neu formierte Team genau der richtige Auftakt für die Saisonvorbereitung.

Nach einem mäßigen Start bildete das SVM-Team im weiteren Verlaufe des Turniers immer mehr eine Einheit. Mit starker Verteidigung und gelungenem Passspiel setzte sich das Team dann gegen das Mannschaftsfeld aus Freiberg, Deizisau, Böblingen, Kornwestheim, Gerlingen, Kirchheim und Villingen-Schwenningen durch.

Nach dieser viel versprechenden Premiere freuen sich die Trainer Stefan Nufer und Christopher Hoffmann auf die nun nach den Pfingstferien anstehende Vorbereitungsphase.


U12 ist Bezirksligameister 2013!

Souveräner Final-4-Sieger

19. Mai 2013

Die U12 gewinnt mit sensationellem Teambasketball das Bezirksliga-Final-Four!

Nach Abschluss der regulären Punkterunde konnte sich das SVM-Team mit einem guten dritten Platz für das Final-Turnier qualifizieren. Im Turnier wurden die nach der regulären Punkterunde vor Möhringen platzierten Teams Schwäbisch Hall und MTV Stuttgart mit großem Kampfgeist besiegt.

Über einen rundum gelungenen Saisonabschluss freuen sich die Trainer Stefan Nufer und Karo Weller.



Die siegreiche U12-1 (v.l.n.r.): Stefan (Trainer), Luisa, Nils, Daniel, Henrik, Davide, Filip, Lennart, Max, Taulant, Luca und Karo (Trainerin). Mit auf dem Bild das Mannschaftsmaskottchen Anton. Nicht auf dem Bild sind Oliver und Emil.

Deutsche Meisterschaft Ü45

Top-Ergebnis und Qualifikation für 2014

13. Mai 2013


v.l.n.r.: Luigi Tuti (Coach), Steffen Mayer, Oliver Sachs, Joseph Andrews, Christopher Marshall, Thomas Hering, Erik Hengstler, Ralf Süßmuth, Stephan Lengning.

Die Ü45-Mannschaft des SV Möhringen hat sich trotz der Ausfälle von Frank Lüken und Mustafa Sirbic wacker geschlagen und das beste Ergebnis seit 6 Jahren erzielt. Mit dem 8. Platz schaffte man die direkte Qualifikation für die Deutsche Meisterschaft 2014! Diese findet in Freiburg statt.

Gleich das Auftaktspiel gegen den Vorjahresfünften BBC Bayreuth war das wichtigste, da man sich gegen Langen wenig Chancen ausrechnete. Nach einem 21:26-Rückstand zu Beginn der zweiten Hälfte, schaffte man – dank guter Defense und sicheren 3-Punkte-Würfen von 4 verschiedenen Spielern – noch einen 43:38-Sieg!

Das Spiel gegen Langen ging erwartungsgemäß verloren, danach machten die Möhringer den Sack gegen den BSV Wulfen zu und wurden souverän Gruppenzweiter. Die Pflicht war mehr als erfüllt, danach folgte die Kür.

Gegen den Vorjahresdritten Ansbach konnte man lange Zeit gut mithalten und auch gegen den amtierenden Deutschen Meister KuSG Leimen schnupperte man bis kurz vor Schluss am Sieg. Im Spiel um Platz 7 war dann die Luft raus, aber das interessierte niemanden mehr ...

--> alle Möhringer Ergebnisse
--> alle Ergebnisse der Deutschen Meisterschaft

Es spielten:
Joseph Andrews (24 Punkte, 4/2 Freiwürfe, 2 Dreier, 4 Fouls)
Erik Hengstler (42 Punkte, 8/6 Freiwürfe, 11 Fouls)
Thomas Hering (40 Punkte, 12/8 Freiwürfe, 7 Fouls)
Stephan Lengning (4 Punkte, 1 Foul)
Christopher Marshall (62 Punkte, 21/9 Freiwürfe, 5 Dreier, 10 Fouls)
Steffen Mayer (4 Punkte, 8 Fouls)
Oliver Sachs (12 Punkte, 4 Dreier, 5 Fouls)
Ralf Süßmuth (23 Punkte, 8/4 Freiwürfe, 3 Dreier, 6 Fouls)

Platzierung:
1. BG 74 Göttingen
2. DBV Charlottenburg
3. TSV Ansbach
4. TV Langen
5. Boele Kabel
6. KuSG Leimen
7. BG Köln
8. SV Möhringen
9. USC Freiburg
10. BBC Bayreuth
11. TSV Breitengüßbach
12. FC Tegernheim
13. Bremen 1860
14. BSV Wulfen
15. TV Friesen-Telgte
16. MTV Kronberg (n.a.)

Nicht vergessen!

15.05.2013 um 19.15 Uhr (SVM-Halle/Bühne)

13. Mai 2013

Abteilungsversammlung der Basketballabteilung!

Ü60 ist Deutscher Vizemeister 2013

Niederlage im Finale gegen Heidelberg

05. Mai 2013

Vorrunde Gruppenspiele:
SVM - SG EK Karlsruhe 32:23 (19:5)
SVM - SG Preussen Berlin/Bernau 43:22 (19:11)
SVM - USC Heidelberg 22:26 (10:17)

Zwischenrunde Gruppenspiele:
SVM - Oldenburger TB (TV) 42:28 (14:17)
SVM - SG DBV Charlottenburg/NSF Neukölln 34:17 (14:10)

Endspiel:
SVM - USC Heidelberg 18:41 (12:27)

MVP des Turniers:
Roland Knapp mit 66 Punkten

Urkunde

Platzierung:
1. USC Heidelberg
2. SV Möhringen
3. SG DBV Charlottenburg/NSF Neukölln
4. BG Göttingen
5. VfB Gießen
6. Oldenburger TB (Titelverteidiger)
7. BG Darmstadt/Roßdorf
8. SG EK Karlsruhe
9. SG Preussen Berlin/Bernau
10. BG Hagen
11. SG Wolfenbüttel (Vorjahreszweiter)

SVM-Jubiläums-Jugendturnier 2013

11./12. Mai 2013 in der Rembrandthalle

02. Mai 2013

Anlässlich des 60-jährigen Bestehens unserer Basketball-Abteilung veranstalten wir im Mai ein zweitägiges Jugendturnier in der Rembrandthalle. Wir freuen uns auf insgesamt 18 teilnehmende Mannschaften in den Altersklassen U10 gemischt, U11 weiblich und U13 männlich. Beginn ist jeweils um 10 Uhr. Für das leibliche Wohl ist gesorgt.

Samstag, 11. Mai 2013 (U13 männlich) –> Spielplan
U13-Turnier
Die Mannschaften des U13-Turniers

Sonntag, 12. Mai 2013 (U10 gemischt und U11 weiblich) –> Spielplan

Die Mannschaften des U10- und U11-Turniers

Deutsche Meisterschaft Ü50

SG Möhringen/Tübingen mit 4 Siegen/2 Niederlagen

22. April 2013

hinten v.l.n.r.: Luigi Tuti (Coach), Oliver Sachs, Joachim Hunn, Ulrich Starke, Eberhard Blank, Norbert Breier, Volker Zürn, Thomas Unger; vorne v.l.n.r.: Walter Jerusalem, Peter Gißmann, Hans-Peter Engel, Reinhold Weber, Richard Behnisch.

Mit 4 Siegen und 2 Niederlagen schlugen sich die Ü50-Oldies unterm Strich nicht schlecht. Leider verlor man die "falschen" Spiele und konnte sich so nicht im Vorderfeld platzieren.

Im Auftaktspiel gegen die SG EK Karlsruhe gab es einen 44:38-Sieg und im zweiten Gruppenspiel eine unnötige 37:40-Niederlage gegen die SG Halstenbek/Pinneberg. Das bedeutete, dass vor dem Spiel gegen den Vorjahresfünften SG Friesen Telgte/Boele Kabel noch alles offen war. Nach einer schwachen ersten Hälfte (11:20) konnte man mit einem 10:0-Run von 13:24 auf 23:24 verkürzen und siegte am Ende knapp mit 28:27. Das hätte zum Gruppensieg gereicht, wenn Karlsruhe gegen Halstenbek/Pinneberg gewonnen hätte. Leider verloren diese trotz zwischenzeitlicher deutlicher Führung noch in der Schlussminute. Somit entschied das Korbverhältnis im Dreiervergleich zwischen Telgte/Boele (+1), Halstenbek/Pinneberg (+1) und Möhringen/Tübingen (-2). Das bedeutete für das Team aus Möhringen/Tübingen, dass es nur noch um Platz 9-16 ging. Die Enttäuschung war groß und das letzte Spiel am Samstag gegen den SV Germering ging mit 23:31 verloren.

Am Sonntag war das Team durch Verletzungen zwar von 12 auf 8 Mann geschrumpft, aber der Rest war wieder motiviert und gewann gegen Suchsdorf-Kronshagen mit 28:24 und gegen Karlsruhe mit 30:23 und gab dem Turnier einen versöhnlichen Abschluss. Gute Besserung an die Verletzten, vor allem an Thomas Unger, der schon nach dem zweiten Spiel ausschied und den es mit einer Knieverletzung am schlimmsten getroffen hat.

Es spielten:
Richard Behnisch (11 Punkte, 8/1 Freiwürfe, 2 Dreier, 6 Fouls)
Eberhard Blank (4 Fouls)
Norbert Breier (37 Punkte, 14/9 Freiwürfe, 9 Fouls)
Hans-Peter Engel (6 Punkte, 1 Foul)
Peter Gißmann (3 Punkte, 4/1 Freiwürfe, 6 Fouls)
Joachim Hunn
Walter Jerusalem (2 Fouls)
Oliver Sachs (8 Punkte, 2 Dreier, 5 Fouls)
Ulrich Starke (2 Punkte, 1 Foul)
Thomas Unger (9 Punkte, 3 Dreier, 3 Fouls)
Reinhold Weber (54 Punkte, 25/14 Freiwürfe, 5 Fouls)
Volker Zürn (60 Punkte, 26/21 Freiwürfe, 3 Fouls)

Platzierung:
1. DBV Charlottenburg
2. DJK Köln/Nord
3. TV Langen
4. SG Friesen-Telgte/Boele Kabel
5. Oldenburger TB
6. SG Halstenbek/Pinneberg
7. BC Langendreer
8. SG BC Darmstadt/SKG Roßdorf
9. SG BSV Wulfen/Schalke 04
10. SV Germering
11. SG Leimen/Kirchheim
12. BBC Magdeburg
13. SG SV Möhringen/SV 03 Tübingen
14. SG EK Karlsruhe
15. SB DJK Rosenheim
16. BG Suchsdorf-Kronshagen

Alle Ergebnisse gibt es auf der Website von Langendreer.

Neue Statistikseite

Vereinsstatistik

20. März 2013

Eine neue Seite für die Vereinsstatistik wurde online gestellt. Einfach reinschauen unter Stats->Verein.

Anbei auch ein direkter Link.

Vizemeister schlägt den neuen Meister!

Herren IV – SZ Kornwestheim 69:57

19. März 2013



Die Herren IV besiegten den neuen Meister aus Kornwestheim im letzten Heimspiel der Saison und sicherten sich damit vorzeitig den Vizemeistertitel!

Obwohl die Gäste mit einem Durchschnittsalter von knapp 29 Jahren zu den routinierteren Teams der Liga gehören, waren die SVM-Oldies im Schnitt über 20 Jahre älter. Allerdings nur auf dem Papier. Auf dem Spielfeld boten sich beide Mannschaften einen spannenden Kampf. Man sah, dass beide Teams den Sieg unbedingt wollten. Die Möhringer wollten Revanche fürs Hinspiel, die Kornwestheimer wollten ihre weiße Weste behalten. Nur einer konnte gewinnen, in diesem Fall die größere Routine. Hin- und Rückspiel zusammengenommen ist ein Unentschieden gerecht, aber das haben selbst bei den Möhringern nur die ganz Alten noch auf dem Spielfeld erlebt ;-)

Für die Möhringer Oldies beginnt die Saison jetzt erst richtig. In vier Altersklassen hat man sich wieder für die Deutschen Meisterschaften qualifiziert:
20./21.04.2013: DM Ü50 in Bochum
04./05.05.2013: DM Ü60 in Karlsruhe
11./12.05.2013: DM Ü45 in Göttingen
08./09.06.2013: DM Ü55 in Hamburg

Basketballplatz in Stuttgart?

Vorschlag bei Bürgerhaushalt Stuttgart ...

18. März 2013

Wer die Idee gut findet, sollte hier voten.

Jetzt versandkostenfrei bestellen!

Osteraktion im SVM-Fanshop!

12. März 2013

versandkostenfrei bestellen

5 € Rabatt im SVM-Fanshop!

Nur heute am 5.3.2013 ab 30 € Mindestbestellwert ...

05. März 2013

5EUR-Rabatt

Bitte beachten! Es gibt einige neue Artikel im SVM-Fanshop!