U18 JOL/Herren 2

Spiele am Wochenende

16. November 2012

Unsere U18 tritt am Samstag um 12 Uhr zuhause gegen Kirchheim an. Abends geht's für einige der Jungs noch als Herren 2 nach Waiblingen.

Kirchheim steht aktuell mit 3 Siegen aus 5 Spielen auf Platz 5 der Liga und stellt somit mit Sicherheit einen weiteren harten Prüfstein für unsere Jungs dar. Dennoch kann man aufgrund der guten letzten Trainingswochen und auch der guten Leistung vom vergangenen Wochenende auf einen Sieg hoffen. Möglich ist (wie immer) alles.

Die Herren 2 bekommen es mit Waiblingen zu tun die nach 4 Spielen noch sieglos dastehen. Somit geht der Tabellenführer aus Möhringen sicher als Favorit ins Spiel. Aber dass in dieser Liga alles passieren kann sollte jedem klar sein. Der eigene deutliche 84:50 Sieg gegen die bis dahin ungeschlagenen Marbacher sollte Warnung genug sein. Spielbeginn in der Waiblinger Stauferhalle ist 19:30 Uhr.

über zahlreiche und lautstarke Unterstützung freuen sich die Teams in beiden Fällen ...

Bilder vom Spiel Herren1 vs MTV Stuttgart II

Am 10.11.2012

12. November 2012

Heimspiel SV Möhringen – MTV Stuttgart II 85:89 am 10.11.2012

– Oberliga Ost –

alle Fotos: SHOT! Frank-Albert Illg

..
























Doppelderby gegen MTV Stuttgart

Samstag, 10.11.2012 im SVM-Dome

06. November 2012

Um 16.15 Uhr spielen in der Regionalliga die Damen I gegen den MTV Stuttgart und um 18.30 Uhr spielen die Herren I gegen den MTV Stuttgart II in der Oberliga. Nach den beiden Auswärtsniederlagen brauchen die Mannschaften die volle Unterstützung der Fans!

Hier noch ein paar Bilder vom Spiel der Herren I in Tübingen (Fotos: SHOT! Frank-Albert Illg):

Herren I
Herren I
Herren I
Herren I
Herren I
Herren I
Herren I
Herren I
Herren I

Highlight beim Herren-Spiel: Freibier solange der Vorrat reicht ...

Jetzt beim NBA-Managerspiel mitmachen!

Noch 3 Tage bis zum Start der neuen Saison

28. Oktober 2012

Wer macht noch mit? Bis 30.10. kann man sich noch ein Team zusammenstellen.

Das Crossover US-Managerspiel ist ein browserbasiertes Basketball-Managerspiel. Ziel des Spiels ist es, durch geschicktes Auswählen und Austauschen der Spieler seines Teams möglichst viele Managerspiel-Punkte zu erspielen. Jeder Spieler hat 60 Mio. Dollar zur Verfügung, um sich ein Team zusammenzustellen. Man muss 15 Spieler auswählen (5 Guards, 5 Forwards, 2 Center und 3 beliebige Spieler). Die Berechnung der Managerspiel-Punkte der Spieler erfolgt dabei über eine Punkte-Formel anhand der real erzielten Saison-Statistiken des jeweiligen Spielers. Am Saisonende gewinnt der Manager, dessen Team über die Saison gesehen die meisten Managerspiel-Punkte erzielen konnte.

Einfach Team zusammenstellen und der Division SVM beitreten, dann schau'n mr mal, wer am Schluss der Beste ist ...

--> zum NBA-Managerspiel

Bilder vom Herren-I-Spiel am Samstag ...

Sieg gegen Konstanz nach toller Aufholjagd

15. Oktober 2012

Heimspiel SV Möhringen – TV Konstanz 82:72 am 13.10.2012

– Oberliga Ost –

alle Fotos: SHOT! Frank-Albert Illg

...







Herren I
Herren I
Herren I
Herren I
Herren I
Herren I

Bilder vom Herren-I-Spiel in Söflingen

Fotos: SHOT! Frank-Albert Illg

12. Oktober 2012

TSG Söflingen – SV Möhringen 77:60 am 07.10.2012

– Oberliga Ost –

alle Fotos: SHOT! Frank-Albert Illg

...








Herren I
Herren I
Herren I
Herren I
Herren I
Herren I

Impressionen Herren I gegen Rottenburg

Fotos: SHOT! Frank-Albert Illg

11. Oktober 2012

SV Möhringen – TV Rottenburg 88:74 am 29.09.2012

– Oberliga Ost –

alle Fotos: SHOT! Frank-Albert Illg

im SVM-Dome ...






Herren I
Herren I
Herren I
Herren I
Herren I
Herren I
Herren I

DiBaDu Spendenaktion: 1000 € für 1000 Vereine

Gleich abstimmen und mithelfen zu gewinnen :-)

28. September 2012

  

Super Saisonstart der Damen I und Herren I

Zwei super spannende Spiele im Dome ...

22. September 2012

Sowohl die Damen (Halbzeit 17:27) als auch die Herren (Halbzeit 21:39) starteten schwach. Aber zwei kampfbetonte 2. Halbzeiten brachten verdiente Siege. Die Damen gewannen 48:46 gegen Fellbach, die Herren 69:68 n.V. gegen Reutlingen. Ein überragender Gordon Chang punktete nach Belieben und wurde am Ende vor allem von Neuzugang Stephan Illg und Youngster Pius Weller unterstützt. So kann's weitergehen ...

U16 JOL – SV Möhringen

U16 erreicht einen guten 5. Platz beim Jugendturnier in Nürtingen.

16. September 2012

Das erste Spiel konnte mit einer ordentlichen Leistung gegen das Team Oberelchingen gewonnen werden.

Direkt im Anschluss fand das nächste Spiel gegen Freiberg am Neckar statt. Hier wurde die erste Halbzeit verschlafen und die Jungs hatten so ihre Probleme mit der Physis des Gegners. Endstand der 1. Halbzeit, 14:3 für Freiberg.

Nach der Halbzeitpause ein anderes Bild, man hatte sich besser auf den Gegner eingestellt und konnte sich Punkt für Punkt ranpirschen. Leider wurde das Spiel mit 2 Punkten verloren. Jedoch wurde der Spieß umgedreht und nur 3 Punkte zugelassen.

Somit stand fest, dass die Jungs um die Plätze 5 – 8 spielen. Mit einer eher mäßigen Leistung konnte man Tamm bezwingen und war nun im Spiel um Platz 5.

Dort traf man auf das Team aus Marbach.
Es platzte endlich der Knoten und zeigte die beste Leistung beim Turnier, wobei die Aspekte des Trainings endlich umgesetzt wurden. Die Defense stand besser und man spielte als Team.

Weiter so Jungs!

Die Saison kann beginnen ...

SVM-Dome hat jetzt neue Linien!

12. September 2012

Rechtzeitig zum Saisonbeginn ist auch Stuttgarts beste Basketballhalle ans neue Regelwerk angepasst worden :-)
Die Gegner können kommen und sich ihre Packungen abholen ;-)

Die Saison beginnt ...

24/14-Sekunden-Regel gilt in allen Ligen!

10. September 2012

Ab der Saison 2012/13 findet auch im BBW die neue 24/14-Sekunden-Regel ihre Anwendung. Diese ist für den gesamten BBW-Spielbetrieb, von Senioren bis Jugend verbindlich vorgeschrieben.

Die genaue Regelung kann man im DBB-Rulesletter nachlesen.

Möhringer wieder international im Einsatz

Europameisterschaft in Litauen 28.7. – 5.8.2012

28. Juli 2012

Heute beginnt die Maxi-Basketball-Europameisterschaft in Kaunas (Litauen). Mit dabei sind unsere Internationalen Manfred Ballarin, Roalnd Knapp, Achim Schell und Coach Luigi Tuti bei der Ü60-Nationalmannschaft: Ü60-Nationalmannschaft sowie Norbert Breier im Ü55er-Team: Ü55-Nationalmannschaft

Bei FimbaTV gibt es hier schon mal das offizielle Willkommensvideo: Willkommen in Litauen

Die Ü60 spielt heute um 15 Uhr (MESZ) – 16 Uhr Ortszeit – gegen Slowenien: zur Statistik.

U10 und U12 erfolgreich

Turnier in Speyer

17. Juni 2012

Glückwunsch an unseren Nachwuchs der U10 und U12, die mit einem guten 3. und 4. Platz und schönen Spielen beim internationalen Jugend-Turnier in Speyer überzeugen konnten.

SV Möhringen feiert Jubiläum

125 Jahre SVM

16. Juni 2012

Anlässlich des 125jährigen Jubiläums werden wir am Samstag, 23.06.2012 von 11.00 – 21.00 Uhr einen Tag der offenen Tür auf unserer Sportanlage in der Hechinger Straße 113 durchführen.

Neben einigen Ehrengästen werden sich alle Abteilungen repräsentieren sowie eine große Spielstraße (Trampolin, Torwandschießen, Freiwurfwerfen ...) sowohl im Außenbereich als auch in der Sporthalle anbieten.

Desweiteren gibt es Leckereien vom Grill, Kaffee und Kuchen sowie diverse Getränke.

Auch die Basketballabteilung wirkt aktiv mit und freut sich, viele Besucher begrüßen, bewirten und zum Mitmachen animieren zu dürfen.

Inoffizielle Vereinsmeisterschaft 2012

SVM Top 15: Punkte – Freiwürfe – Dreier

30. Mai 2012

Herzlichen Glückwunsch an die inoffiziellen Vereinsmeister Norbert Breier (Herren 4), Felix Jung (Herren 2) und Sidney Große Kleimann (Herren 1). Gratulation auch an die Siegerinnen der Damenwertung, Lotte Laing und Doppelmeisterin Anne Trache ...

Punktestatistik:
Punktestatistik

Freiwurfstatistik*:
Freiwurfstatistik

Dreierstatistik:
Deierstatistik

* mind. 5 Freiwürfe

Deutsche Meisterschaft Ü60: Platz 3 für SVM

Erfolgreiches Debüt der ganz alten Oldies ...

21. Mai 2012

v.l.n.r.: Coach Luigi Tuti, Wolfgang Egeler, Richard Kott, Achim Schell, Manfred Ballarin, Gerhard Ritter (München), Hans-Jürgen Duchstein (Suchsdorf-Kronshagen), Hans-Konrad Gelzer, Roland Knapp.

Insgesamt betrachtet war es ein Wechselbad der Gefühle. Zuerst die Hammergruppe mit der BG Göttingen und der SG Wolfenbüttel. Das erste Spiel gegen den letztjährigen Vizemeister BG Göttingen begann sehr vielversprechend. Nach einem Halbzeitstand von 24:9 für uns, ließ man es etwas ruhiger angehen und wir gewannen mit 33:19.

Das zweite Spiel gegen die SG Wolfenbüttel begann mit 10:0 und bis zur 8. Spielminute stand es 16:4. Dann war der rote Faden verloren und alle standen nur noch herum. Ob es nun die Nachwirkungen der Ü55 DM waren, konnte schwer beantwortet werden. Zumindest holte Wolfenbüttel nach und nach auf und gewann schließlich mit 34:28. Trotzdem war damit der 2. Platz in der Gruppe gesichert und wir kamen in die Zwischenrundengruppe mit dem Oldenburger TB und dem VfB Gießen.

Das Spiel gegen die Oldenburger war dann bis zur 3. Minute der zweiten Halbzeit völlig offen. Es stand 18:16 für die Oldenburger. Dann begann das Drama und den Oldenburger gelang ein 23:0 Lauf. Das spiel endete dann auch mit 41:18 für Oldenburg. Es war doch der Kräfteverschleiß von der Ü55 DM, der diesen Einbruch realisierte. 2 solche Turniere innerhalb einer Wochenfrist ist zu viel. Gott sei Dank werden im kommenden Jahr zwischen beiden Turnieren 4 Wochen Erholungszeit sein.

Das zweite Gruppenspiel der Zwischenrunde ging gegen unsere Freunde vom VfB Gießen, und zwar am Sonntagmorgen um 09:15 Uhr. Sehr früh für einen Sonntag. Man zeigte sich wieder etwas erholt und gewann mit 35:25. Damit war das Spiel um den dritten Platz erreicht.

Hier ging es gegen den Urrivalen vom USC Heidelberg, mit dem Altinternationalen Didi Keller. Auch dieses Spiel wurde relativ gut verkraftet. Bei Halbzeit führte man mit 11:6. In der zweiten Halbzeit versuchten die Heidelberger alles um dieses Spiel zu gewinnen. In der 8. Minute führten sie dann auch mit 26:22. Einer letzten Kraftanstrengung war es danken, dass es dennoch zum 28:27 Sieg reichte.

Dritter Platz als Neuling bei der Ü60 Deutschen Meisterschaft! Das Endspiel gewann der Oldenburger TB mit 25:15 gegen die SG Wolfenbüttel.

Deutsche Meisterschaft Ü55 in Bamberg

SVM-Oldies erreichen wieder das Halbfinale

13. Mai 2012

Die Ü55-Oldies erreichen zum dritten Mal in Folge das Halbfinale!
Die Ergebnisse:
SV Möhringen – Schwerter TS 66:43
SV Möhringen – Neuköllner SF 60:47
SV Möhringen – VfL Osnabrück 42:21

Am Sonntag ging's im Halbfinale gegen Dronsella und Co, den DBV Charlottenburg: Nach einem 10 Punkte Rückstand zur Halbzeit kämpfte man sich wieder heran und führte 11 Sekunden vor Schluss mit 38:36. Die Berliner bekamen zwei Freiwürfe und konnten den ersten verwandeln, der zweite ging daneben, wurde aber von den Berlinern per Tipin versenkt.

Nach der unglücklichen Niederlage war die Luft raus und man verlor beim Spiel um Platz 3 gegen Oldenburg mit 23:37. Deutscher Meister wurde Charlottenburg durch einen klaren 62:42-Sieg gegen Jahn München.

Ü55, Deutsche Meisterschaft 2012
hinten v.l.n.r.: Coach Luigi Tuti, Wolfgang Egeler, Roland Knapp, Stephan Albers, Achim Schell, Eberhard Blank; vorne v.l.n.r.: Richard Kott, Manfred Ballarin, Klaus Eipper, Ulrich Tangl (VfL Kirchheim), Norbert Breier.

Ein paar Bilder aus Bamberg gibt es hier.

Chronik der Basketball-Abteilung ...

... ist jetzt wieder online!

07. Mai 2012

Hier findet ihr die neue Chronik. Wer weiteres Material für die Chronik hat, darf das gerne zur Verfügung stellen.

Ü45 erfolgreich bei der Deutschen Meisterschaft

Möhringen erreicht Spiel um Platz 9 gegen Charlottenburg

07. Mai 2012

hinten v.l.n.r.: Oliver Sachs (nicht eingesetzt), Mustafa Sirbic, Luigi Tuti, Thomas Hering, Chris Marshall, Joachim Hunn, Stephan Lengning; vorne v.l.n.r.: Uli Starke, Steffen Mayer, Ralf Süßmuth

Trotz einiger Ausfälle konnten die "jungen" SVM-Oldies mit 3 Siegen und nur knappen Niederlagen gegen den Titelverteidiger TSV Breitengüssbach und den Deutschen Meister von 2010, DBV Charlottenburg, überzeugen.

Hier gibt es ein paar Schnappschüsse aus Heidelberg ...

Gleich im Auftaktspiel musste man gegen den Vorjahresmeister Breitengüssbach antreten und rechnete mit einer klaren Niederlage. Aber die Möhringer hielten gut mit und verloren mit nur 10 Punkten 39:49. Im zweiten Spiel wartete mit dem FC Tegernheim ein weiterer Gegner aus Bayern. Bei Möhringen lief überhaupt nichts zusammen und die Trefferquote war miserabel. Am Schluss gab es eine 19:36-Niederlage und die Gewissheit, dass der Sprung unter die ersten acht schon verspielt war. Dennoch ließen sich unsere Jungs nicht hängen und gingen konzentriert ins letzte Gruppenspiel. Gegen den SV Ahlert alias Friesen-Telgte überzeugten sie vor allem in der Defense und erlaubten dem Gegner erst in der 9. Minute den ersten Punkt! Die 12:5-Halbzeitführung wurde routiniert gehalten und das Spiel endete mit einem 28:21-Sieg.

Im ersten Zwischenrundenspiel traf man auf den BC Langendreer (Bochum) und gewann deutlich mit 41:27 und hatte somit den 12. Platz schon sicher.

Am nächsten Morgen traf man sich dann zum baden-württembergischen Derby mit dem USC Freiburg. Der Vorjahresvierte aus Baden konnte nur in der ersten Halbzeit mithalten und musste sich mit 21:31 geschlagen geben.

Nun ging es im Spiel um Platz 9 gegen den Meister von 2010, den DBV Charlottenburg. Auf dem Papier eine klare Sache, da die Berliner mit Basketballgrößen wie z.B. John Dronsella und Lutz Wadehn antraten. Dennoch konnten die Hauptstädter nie entscheidend davonziehen und gerieten in der zweiten Halbzeit einige Male in Rückstand. Am Schluss verpassten die SVM-Oldies die Überraschung nur ganz knapp und unterlagen 42:45!

Es spielten:
Thomas Hering (22 Punkte, 2/2 Freiwürfe, 7 Fouls)
Joachim Hunn (0 Punkte, 1 Foul)
Stephan Lengning (15 Punkte, 2/1 Freiwürfe, 5 Fouls)
Chris Marshall (54 Punkte, 23/14 Freiwürfe, 4 Dreier, 15 Fouls)
Steffen Mayer (6 Punkte, 4/2 Freiwürfe, 5 Fouls)
Mustafa Sirbic (57 Punkte, 15/9 Freiwürfe, 3 Fouls)
Uli Starke (0 Punkte)
Ralf Süßmuth (46 Punkte, 12/6 Freiwürfe, 6 Dreier, 8 Fouls)
Luigi Tuti (0 Punkte, 1 Foul)

Platzierung:
1. KuSG Leimen
2. TSV Breitengüssbach
3. TSV Ansbach
4. TV Langen
5. BBC Bayreuth
6. Bremen 1860
7. BG Köln
8. FC Tegernheim
9. DBV Charlottenburg
10. SV Möhringen
11. BG Göttingen
12. USC Freiburg
13. SV Ahlert/Friesen-Telgte
14. BC Langendreer
15. BSV Wulfen
16. TV Langen 2