SVM Herren II startet in die neue Saison

mit zwei Spielen an einem Wochenende

04. Oktober 2013

Gestartet wird in die "englische" Woche und damit in die neue Saison am 11. Oktober um 20:00 Uhr im Auswärtsspiel gegen den Aufsteiger TSG Backnang.

Zwei Tage später, am 13. Oktober um 16:00 Uhr, trägt das Team um den neuen Head-Coach Hugor Buka ihr erstes Heimspiel gegen den Landesliga-Absteiger BG Endersbach aus.
Der Kern des letztjährigen Teams um Daniel Eibel, Jochen Breitfeld, Mortimer Stärk, Romain Cantarellas-Oliver und Alexander Harm konnte zusammengehalten werden.
Verstärkt wurde das Team mit den neuen Spielern Benedikt Rhiel und Tamas Varpalotai und durch ein paar Rückkehrer.
Jugendspielern, die an das Herren-Niveau herangeführt werden sollen, komplettieren den Kader.
Um das neu zusammengestellte Team schnellstmöglich aufeinander abzustimmen, wurde bereits seit einigen Wochen mit der Vorbereitung begonnen. Konditionelle und taktische Trainingseinheiten, wie auch Vorbereitungsspiele gegen die Landesliga-Mannschaften vom TV Nellingen und TuS Stuttgart standen im Vordergrund.
Die Vorbereitungsspiele wurden genutzt, um die neuen Spielzüge im Spielbetrieb zu testen und um das Team an den wöchtenlichen Spielrhythmus zu gewöhnen.

Nun ist das Team heiß auf die Saison und freut sich über euren Support!

Nächste Spiele:
TSG Backnang I vs. SVM Herren II - Freitag, 11. Oktober 2013 um 20:00 Uhr; Sporthalle Katharinenplaisir, Berliner Ring 16, 71522 Backnang

SVM Herren II vs. BG Endersbach I - Sonntag, 13. Oktober 2013 um 16:00 Uhr im SVM Dome

Herren I – Feuerbach 75:67

Bilder von Harry Baur

01. Oktober 2013

Ein paar Bilder vom ersten Saisonspiel der Herren1 gegen Feuerbach.





Bilder von Harry Baur ...







Herren I

Herren I

Herren I

Herren I

Herren I

Herren I

Herren I

Herren I

Herren I

Herren I

Herren I



Nächstes Heimspiel am 12.10.2013 um 18.30 Uhr gegen TuS Stuttgart!

Nicht vergessen! Neue Anschreiberegel beachten!

Fortlaufende Spielminute eintragen!

27. September 2013

Ab dieser Saison muss nach neuer Anschreiberegel die Spielminute fortlaufend (bei Fouls, Auszeiten, Punkten) durchs ganze Spiel auf dem SBB eingetragen werden! Einfach folgende Formel anwenden:

ESM = 10 – ASM + [(LV – 1) · 10]


ESM = einzutragende Spielminute
ASM = angezeigte (verbleibende) Spielminute
LV = laufendes Viertel

Bei Verlängerungen ist es noch einfacher:

VL · 5 – ASM + 40


VL = Ordnungszahl der aktuellen Verlängerung

BBL-Managerspiel

Jetzt mitmachen in der SVM-Division

26. September 2013

Rechtzeitig vor dem Saisonbeginn am 2. Oktober startete auch wieder das BBL-Managerspiel von crossover-online.de. Wir haben eine Division "SVM" am Start, bei der ihr mitmachen könnt.

Jeder Teilnehmer muss ein Team bestehend aus zwölf Spielern zusammenstellen. Die Punkte eines Teams berechnen sich anhand der real erzielten Statistiken der von dir gewählten Spieler nach der unten angegebenen Formel (die Punkte zählen ab dem Zeitpunkt der persönlichen Teambestätigung!).

(Punkte + Rebounds + [Assists * 1.5] + [Steals * 2] + [Blocks * 2])

MINUS

([TOs * 2] + [[FGA - FG] * 0.5] + [[FTA - FT] * 0.5] + [PFs * 0.5])


Jedes Team muss aus mindestens vier Guards, vier Forwards, zwei Centern und zwei Spielern beliebiger Position bestehen. Von diesen zwölf Spielern müssen mindestens sechs Spieler deutscher Nationalität sein.

Wenn das Team steht, einfach der Division "SVM" beitreten. Das Passwort lautet: @dome

Mehr Infos gibt es hier.

U12 gewinnt Turnier in Nürtingen!

Erfolgreicher Saisonauftakt 2013/14.

23. September 2013

Nach Siegen gegen Böblingen und Gerlingen in der bisherigen Vorbereitung machten sich am Samstag 14 Möhringer Spieler im Alter von 7-11 Jahren und 2 Trainer um 8.30 Uhr auf den Weg nach Nürtingen. Mit dabei waren natürlich auch die Möhringer Eltern, die zahlreich erschienen waren.

Da wir zwei Mannschaften angemeldet hatten, mussten die Kinder aufgeteilt werden und so bekamen alle Kinder viel Einsatzzeit und sammelten Spielerfahrung. Es wurde in zwei 4er-Gruppen gespielt, jeder gegen jeden. Immer zwei mal 7 Minuten.
Gruppe1: Böblingen, Nürtingen, Tübingen 2, Möhringen 2
Gruppe2: Kirchheim, Remseck, Tübingen 1, Möhringen 1

Die U12-2 musste gleich als erstes gegen den späteren Halbfinalisten Böblingen ran und tat sich wie erwartet schwer. Jedoch zeigte die Truppe um Trainer Steffen Hasselwender großen Einsatz und kämpfte bis zum Schluss. Für viele Spieler war es das erste Basketballspiel und sie zeigten, was sie schon gelernt hatten.

Gleichzeitig spielte die U12-1 gegen Kirchheim, allerdings kamen die Möhringer Jungs und Mädels mit der frühen Uhrzeit besser zurecht und schnell entstand ein 10 Punkte Vorsprung, den sie bis zum Schluss auf 13 Punkte ausbauten.

Danach war wieder die U12-2 dran, die gegen die körperlich stärkeren Nürtinger Spieler spielen mussten. Wieder gaben die Jungs und Mädels alles und machten es dem Gegner so schwer wie möglich. Leider reichte es dennoch nicht für einen Sieg.

Parallel spielte die U12-1 gegen den leichtesten Gegner, BG Remseck, auf die man auch in der Bezirksliga treffen wird. In diesem Spiel zeigten sie schöne Spielzüge, die sie sich im Training erarbeitet hatten. Und es klappte immer besser. Am Ende war es ein hoher Sieg.

Zum Abschluss der Gruppenphase durfte die zweite Mannschaft gegen das zweite Team aus Tübingen antreten. In diesem Spiel verschlief das Team um Coach Hasselwender den Start und musste somit einen 10 Punkte Rückstand hinnehmen. Bis zum Schlusspfiff kämpfte sich das junge Team auf 5 Punkte heran und konnte mit einem guten Gefühl aus dem Spiel gehen.

Die U12-1, die nur aus 6 Spielern bestand, musste direkt nach dem Sieg über Remseck, gegen Tübingen 1 ran, die den besten Spieler des Turniers in ihren Reihen hatten. Die Möhringer zeigten, was sie in Sachen Defense schon gelernt hatten und verteidigten sehr konsequent. Selbst der beste Tübinger Spieler kam kaum zum Zug. Zur Halbzeit hatten die Möhringer einen 7 Punkte Vorsprung herausgespielt. Alle 6 Spieler konnten sich aufgrund des guten Zusammenspiels in die Scorerliste einreihen. Nach der Halbzeit waren jedoch die Kräfte der 6 Spieler aufgebraucht und man verstrickte sich in Einzelaktionen und kassierte hinten einen Fastbreak nach dem anderen. Schnell war der Vorsprung aufgebraucht und es kam zu einem ständigen Schlagabtausch mit den Tübingern.
Das Teamspiel wurde weitestgehend eingestellt und so gewannen die Tübinger das Spiel mit 1 Punkt Differenz.

Da Tübingen gegen Kirchheim auch ganz knapp verlor, kam es zu einem Dreiervergleich in der zweiten Gruppe. Dank des hohen Sieges gegen Kirchheim belegten wir den ersten Platz in der Gruppe.

Die U12-2 war Vierter in der anderen Gruppe und spielte gegen Remseck, die auch alles verloren hatten. Leider wurde es mit einem Sieg wieder nichts und man verlor wieder knapp mit 2 Punkten Differenz. Über den ganzen Tag hinweg konnte bei den Jüngsten eine gute Entwicklung beobachtet werden. Leider reichte es noch nicht für einen Sieg. Weitermachen, euer erster Sieg folgt bestimmt bald!

Währenddessen spielte die U12-1 gegen Böblingen. Wie beim vorangegangenen Testspiel spielten unsere Spieler von Anfang an mit viel Druck in der Verteidigung und in der Offensive schön zusammen. Halbzeitstand: 19:2. Auch dem besten Böblinger Spieler merkte man an, dass es sein viertes Spiel war, denn er traf nicht mehr. Schlussendlich gewannen wir souverän und zogen ins Finale ein.

Hier wartete ein alt bekannter Gegner aus der Vorrunde, Tübingen 1, und es kam zur Revanche. Diesmal hatten unsere Spieler eine halbe Stunde Pause. Die Anfangsphase gehörte dem besten Tübinger Spieler, der fünf Punkte in Folge machte. Dann wurde die Intensität in der Defense erhöht. Luisa (beste Verteidigerin des Turniers) stellte den Go to Guy kalt und somit konnte Möhringen 13 Punkte in Folge machen. In die Pause gingen wir mit 14:7. Jetzt stellte sich nur noch die Frage, ob wir genug Kraft hatten, bis zum Ende durchzuhalten?

In der zweiten Halbzeit ging es gleich weiter wie zuvor. Wir verteidigten weiter konsequent gegen die tapfer kämpfenden Tübinger. Doch Jakob, der bisher noch nicht aufgefallen war, stoppte den anderen Scorer der Tübinger mit einer super Defense-Leistung. Filip verzückte die Fans mit dem einen oder anderen Assist. Sidal überzeugte durch einige schöne Würfe. Und Lenny und Luisa waren unsere besten Verteidiger, die dem Team immer wieder ins Spiel halfen. Nicht zu vergessen Davide, der die meisten Rebounds holte. Somit gab es zum Schluss den verdienten Erfolg und Turniersieg gegen starke Tübinger. Gemeinsam feierten alle U12-Spieler den Sieg nach der Siegerehrung und freuen sich auf weitere Testspiele.

Nächsten Samstag um 10 Uhr spielt Möhringen zuhause gegen das Team aus Kornwestheim. Das Team freut sich über jeden Fan am Samstag, bevor es am Sonntag nach Weilheim zum Turnier geht.

Turniersieg Nürtingen

Erste Herrenmannschaft vor dem Neubeginn

Saisonstart am Samstag

19. September 2013

Mit neuem Trainer (Foto) und neuem Gesicht gehen die Herren I in die am kommenden Samstag mit dem BBW-Pokal startende neue Saison 2013/14 (18.30 Uhr im SVM-Dome gegen SV Böblingen).

Nach der sehr unglücklich verlaufenden vergangenen Runde ist die Mannschaft hoch motiviert, die Scharte auszumerzen und startete bereits Anfang Juli mit neuem Mut und frischen Kräften in die Vorbereitung.
Nachdem Ralf Süßmuth das Traineramt aus zeitlichen Gründen leider abgeben musste, freuen wir uns sehr, dass uns mit der Verpflichtung von Domagoj Buljan als Cheftrainer der Herren I ein echter Coup geglückt ist. Die leidenschaftliche und akribische Herangehensweise des ehemaligen Pro-B-Coaches hat sich sofort auf das Team übertragen. Dies ist in jeder einzelnen Trainingseinheit deutlich zu spüren. Domagoj, der parallel selbst für KKK Haiterbach in der Regionalliga aktiv sein wird, war direkt begeistert von der Idee, in Möhringen wieder für den Aufschwung zu sorgen.

Außer auf der Trainerposition hat sich allerdings auch im Team einiges getan. So hatten wir dieses Jahr zum Beispiel den ein oder anderen Abgang zu verschmerzen. Besonders schwer wiegt dabei der studienbedingte Umzug von Jacob Nägele, einem seit frühester Kindheit eingefleischten Möhringer. Mit Jacob verlieren wir einen sehr wichtigen Spieler und klasse Teamkameraden. Seinen Weggang bedauern wir sehr und möchten ihm für seinen jahrelangen, vorbildlichen Einsatz danken und wünschen ihm alles Gute und viel Erfolg für sein Studium!

Desweiteren haben uns aber auch einige Neuzugänge erreicht, so dass der Kern des letztjährigen Teams durch neue Spieler aus dem Stuttgarter Umfeld, aus Karlsruhe, aus Italien und aus der eigenen Jugend ergänzt wird. So hat sich schließlich eine sehr interessante Truppe gefunden, die es nun gilt, aufeinander abzustimmen und somit erfolgreich Basketball spielen zu können.

Eine Aufgabe, die Trainer und Spieler bis dato mit großer Freude angehen, was sich in einer sehr positiven Teamchemie bemerkbar macht.

Bis zum Beginn der neuen Runde bleiben der neuen Herren I nun noch eineinhalb Wochen für den letzten Feinschliff. Dann startet man am Samstag, den 28.9., um 14.00 Uhr zu Hause gegen den Aufsteiger aus Feuerbach.

Für dieses und auch alle weiteren Spiele wünschen wir Domagoj und seinem Team viel Erfolg!

Gebt Vollgas, Jungs!

Versandkostenfrei bestellen!

vom 10.09. – 17.09.2013

10. September 2013

Bei Bestellung von mindestens 2 Artikeln entfallen die Versandkosten! Die Versandkosten werden nach Eingabe des Gutscheincodes "HERBST2013" abgezogen, sofern der Warenkorb zwei oder mehr Produkte enthält.
versandkostenfrei bestellen

Wie immer gilt das 30-tägige Umtauschrecht im Shop.

spreadshirt-garantie

Schiri-Fortbildung 2013/2014

Termine stehen fest

10. September 2013

Die Fortbildungslehrgänge für die Saison 2013- 2014 finden an folgenden Terminen statt:

T1: 14.09.2013 von 11:00 bis 15:00 Uhr in Ludwigsburg. Rundsporthalle, Kurfürstenstr. 25, 71636 Ludwigsburg.

T2: 15.09.2013 von 10:00 bis 14:00 Uhr in S-Feuerbach. Jahn Sporthalle, Wiener Str. 75a, 70469 in Stuttgart-Feuerbach.

T3: 19.09.2013 von 18:00 bis 22:00 Uhr in Ludwigsburg. Innenstadtsporthalle, Karlstraße 29, 71638 Ludwigsburg.

T4: 21.09.2013
von 16:00 bis 20:00 Uhr in Aalen. Galgenberghalle, Galgenbergstr. 50, 73431 Aalen.

T5: 21.09.2013 von 10:00 bis 14:00 Uhr in Stuttgart. MTV-Halle Kräherwald, Am Kräherwald 190A, 70193 Stuttgart.

T6: 22.09.2013 von 12:00 bis 16:00 Uhr in Bietigheim. Buch-Turnhalle, Breslauer Str. 5, 74321 Bietigheim-Bissingen.

T7: 28.09.2013 von 11:00 bis 15:00 Uhr in Ludwigsburg. Rundsporthalle, Kurfürstenstr. 25, 71636 Ludwigsburg.

T8: 29.09.2013 von 10:00 bis 14:00 Uhr in Crailsheim. Hakro-Arena, Im Wasserstall 4, 74564 Crailsheim.


Auf der Bezirk-3-Website stehen alle Unterlagen für die Vorbereitung bereit!

Nur Schiedsrichter die eine Fortbildung besuchen, dürfen in der Saison 2013-2014
eingesetzt werden und zählen zum Schiedsrichter-Bestand des Vereins!

Neuerung beim Kampfgericht

Minuten werden fortgeschrieben

28. August 2013

In der neuen Saison muss der Anschreiber nicht nur schreiben, sondern auch rechnen können ;-)

Basketballer trauern um Egon Thalhofer

Abschied von ehemaligem Abteilungsleiter und Gründungsmitglied

03. August 2013

Egon Thalhofer

Sommerrabatt im Fanshop!

10 € Rabatt – bis 6. August 2013

02. August 2013

10 Euro Sommerrabatt

WM in Thessaloniki beendet

Vier Medaillen für Deutschland!

23. Juli 2013

Manfred Ballarin und Roland Knapp belegten mit der Ü60 den 11. Platz. Norbert Breier landete mit der Ü55 auf Platz 6. Deutschland schnitt so erfolgreich wie noch nie ab und holte zwei WM-Titel, eine Vize-Weltmeisterschaft und einen Dritten Platz!

Deutschland erstmals Basketball-Weltmeister – und das gleich doppelt!

Deutsche Nationalmannschaft Ü55:

mit Norbert Breier (Nr. 14)

Deutsche Nationalmannschaft Ü60:

mit Manfred Ballarin (Nr. 10), Roland Knapp (Nr. 4) und den Coaches Achim Schell und Luigi Tuti.

Bilder von der WM in Thessaloniki gibt es hier.

Livestream aus Griechenland

Übertragung Ü55, Russland - Deutschland

17. Juli 2013

Um 9.45 Uhr (MESZ) kommt im Livestream der PAOK 1 Arena das WM-Spiel Russland – Deutschland (Ü55) mit Norbert Breier.

Schwache erste Halbzeit, d.h. es kann nur besser werden ;-) ... Halbzeitstand 21:20 für Russland.

52:52 nach dem 4. Viertel ... Verlängerung!

Deutschland gewann mit 61:55 n.V. :-)

Ausschnitte vom Spiel Russland - Deutschland Ü60

Ausschnitte vom Spiel Ukraine - Deutschland Ü60

Einmarsch der Deutschen bei der Eröffnungsfeier mit Achim Schell, Luigi Tuti, Manfred Ballarin, Roland Knapp und Norbert Breier ...

Herzlichen Glückwunsch zur ...

... Nominierung für den Landeskader!

15. Juli 2013

Herzlichen Glückwunsch an Lea Buntic, Eric Massing und Paul Nufer zur Nominierung für den Landeskader des BBW!

Drei Mädchen und drei Jungs aus den Reihen des SV Möhringen (Paula, Lea, Luisa, Max, Eric & Paul) durften am Wochenende in Böblingen ihr Können unter Beweis stellen. Bei diesem Sichtungsturnier wurden 48 männliche und 48 weibliche Talente aus ganz Baden-Württemberg von den Landestrainern gesichtet. Am Ende von zwei anstrengenden Tagen haben drei von ihnen den Sprung unter die jeweils 14 besten Spieler der Jahrgänge 2000 und jünger geschafft. Ein toller Erfolg für die SVM-Jugend!

Erreichbarkeit der Website vom Hauptverein

Wie kommt man an Infos?

11. Juli 2013

Wie viele von euch schon bemerkt haben, ist seit einiger Zeit die Seite nicht erreichbar. Uns liegen auch keine Informationen darüber vor, aber das Problem liegt nur an der Startseite/News. Wenn ihr die Seite aufrufen wollt, müsst ihr einfach eine Unterseite anwählen.

Inoffizielle Vereinsmeisterschaft 2013

SVM Top 15: Punkte – Freiwürfe – Dreier

01. Juli 2013

Herzlichen Glückwunsch an die inoffiziellen Vereinsmeister* Eric Massing (U14) und den Zweifachmeister Ralf Süßmuth (Herren 3). Gratulation auch an die Siegerinnen der Damenwertung, Zweifachmeisterin Tanja Süßmuth (Damen 1) und Reka Heß (Damen 1) ...

Punktestatistik:
Punktestatistik

Freiwurfstatistik**:
Freiwurfstatistik

Dreierstatistik:
Deierstatistik


* mind. 5 Spiele
** mind. 5 Freiwürfe

Heute großes Jubiläumstreffen!

Ab 15 Uhr geht es los

29. Juni 2013

mit Kaffee und Kuchen – später wird die Sektbar geöffnet und gegrillt. Zwischendurch gibt es immer wieder Freiwurfwettbewerbe, bei denen attraktive Preise gewonnen werden können, wie z.B. Kinogutscheine u.v.m.
Um 19 Uhr findet eine kurze Ansprache statt und wenn alle satt sind, ist auch für Stimmung gesorgt. Lasst euch überraschen :-))
Zum Generationentreff der SVM-Basketballer dürfen natürlich auch Ältere kommen, die nicht gezwungen werden bei einem Dunkingwettbewerb mitzumachen ;-)
Bis später im Dome :-)

Tag des T-Shirts – nur heute!

Versandkostenfrei bestellen ohne Mindestbestellwert!

21. Juni 2013

versandkostenfrei bestellen

U18 qualifiziert sich erneut für die Jugendoberliga

Drei Siege bei der Quali in Marbach

18. Juni 2013

Nachdem man letzte Saison ‚nur‘ den 5. Platz belegt hatte, musste sich das Team für die neue Saison qualifizieren. Einerseits ärgerlich, aber auch eine nette Standortbestimmung für das Team. Aufgrund der eher suboptimalen Vorbereitung mit Verletzungen, USA Aufenthalt bis eine Woche vor dem Turnier, Sperren und anderen Gründen, konnte man nur einmal als komplettes Team trainieren. Man traf mit Remseck, Marbach und vor allem Feuerbach auf starke Konkurrenz, die alles andere als einen entspannten Durchmarsch versprach.

Am Sonntag ging es um 7.45 Uhr los nach Marbach, wo als erstes Remseck wartete. Offensichtlich war der Spielbeginn um 9.30 Uhr doch etwas zu früh für die Jungs. Mehr als zum Nötigsten konnte sich keiner der Spieler motivieren. Anders kann man den schwachen Auftritt nicht erklären. Ein Fehler reihte sich an den anderen. Turnovers durch Pässe ins Niemandsland oder direkt in die Arme der Remsecker, fröhliches Rumstehen und zuschauen wie die anderen sich in vier Gegnern festrennen und und und ... Gravierend auch die schlappe Defense. Diese verbesserte sich im letzten Viertel dann etwas und man konnte dieses mit 13:2 gewinnen und damit das Spiel am Ende verdient mit 55:41 für sich entscheiden.

In das Duell gegen Gastgeber Marbach startete das Team deutlich motivierter und konzentrierter. Das zeigte sich auch sofort auf der Anzeigetafel. Nach der einzigen Marbacher Führung des Spiels (2:0) rollte der SVM mit einem 17:0-Run zur Vorentscheidung. Damit war klar was sich schon frühzeitig abgezeichnet hatte. Das letzte Spiel des Tages gegen die SpVgg Feuerbach, die Marbach in ihrem ersten Spiel deutlich mit 71:51 schlagen konnten, würde die Entscheidung über den direkten Einzug in die JOL bringen. Der Rest des Spiel stand dann klar unter dem Zeichen der Schonung für das finale Duell. Am Ende stand ein ungefährdeter 56:36 Sieg.

Wie erwartet konnte Feuerbach auch sein zweites Spiel gegen Remseck souverän gewinnen (61:36) und so kam es zum Showdown! Feuerbach überzeugte in den ersten beiden Spielen mit seinem schnellen Spiel, der Treffsicherheit von jenseits der 3-Punktelinie und seiner sehr soliden und aktiven Zonenverteidigung. Das Spiel brachte was es versprach. Ein Duell auf Augenhöhe. Kein Team konnte sich mit mehr als drei Punkten absetzen. Die Zone machte dem SVM zwar noch Probleme und auch die bis dahin starke Leistung von der Freiwurfline konnte man nicht bestätigen. Die schwache Quote am Brett allerdings konnte man leider nur bestätigen. Dass die Qualität des munteren Hin und Hers nicht ganz so hoch war, lag mit Sicherheit auch daran, dass es für beide Teams das dritte Spiel des Tages war und auch an den sehr sommerlichen Temperaturen. Nichtsdestotrotz zeigten beide Teams auch in diesem Spiel warum sie zurecht das entscheidende Spiel gegeneinander spielten. Feuerbach wurde auch dank der starken Möhringer Defense vor allem gegen den Feuerbacher Pointguard seiner Stärke beraubt. Konnte das Team in den Spielen davor noch durch zahlreiche Fastbreaks punkten, mussten sie in diesem Spiel schon etwas mehr dafür arbeiten. Und auch die bis dahin überragende Leistung aus dem 3-Punktebereich war kein Faktor im Feuerbacher Spiel. Nicht ein Dreier fand das Ziel. Am Ende entschied wohl auch die tiefere Bank das Spiel zurecht für den SVM!


hinten v.l.n.r.: Coach Robin Eberwein, Karl Källenius, Pius Weller, Christian Abt, Finn Eckhardt, Erich Rittmaier; vorne v.l.n.r.: Arian Hatami, Jakob Kretzschmar, Nico Hihn, Philip Bender, Marc Pfannenschwarz, Nickolas Miller, Jannik Haarer

Herren IV steigen auf!

Sieg im Derby gegen Steinenbronn

16. Juni 2013

Die Herren IV haben das Relegationsspiel gegen Steinenbronn gewonnen und steigen in die Kreisliga A auf. Am Schluss war's nochmal unnötigerweise spannend, nachdem man zu Beginn der zweiten Hälfte bereits mit 48:35 geführt hatte. Am Ende war's aber ein souveräner und verdienter Sieg :-)

Es spielten:

hinten v.l.n.r: Luigi Tuti (Coach), Steffen Mayer (nicht eingesetzt), Joe Andrews, Oliver Sachs, Hans-Jörg Ostertag, Josip Coric, Roland Knapp; vorne v.l.n.r. Stephan Lengning, Christopher Marshall