3 Siege und 2 Niederlagen

Deutsche Meisterschaft Ü55 in Schwerte

05. Mai 2014

Am Wochenende traten unsere Ü55-Oldies bei der Deutschen Meisterschaft in Schwerte an. In der Vorrunde musste man gegen die BG Hagen, SG Halstenbek und den Oldenburger TB spielen und erreichte den 3. Platz in der Gruppe. Somit konnte man noch maximal den 9. Platz erreichen. Dies gelang schließlich mit einem Sieg gegen die Gastgeber aus Schwerte.

Platzierungen:
1. SG München Basket (Deutscher Meister 2014)
2. SG Saarlouis Roden/Telgte
3. DBV Charlottenburg
4. Jahn München
5. Oldenburger TB
6. BG Hagen
7. SG Halstenbek 1
8. BC Darmstadt
9. SV Möhringen
10. Schwerter TS
11. VfL Osnabrück
12. SG Halstenbek 2
13. TuS Lichterfelde

DiBaDu Spendenaktion: 1000 € für 1000 Vereine

Abstimm-Codes anfordern und gleich mitmachen!

25. April 2014



Einfach per SMS die Teilnahmecodes anfordern (pro Mobilfunknummer 3 Stück) und dann eingeben und abstimmen. Wäre schön, wenn diesmal mehr als eine Hand voll Mitglieder mitmachen, dann klappt's bestimmt. Alle verfügbaren Nummern aktivieren und weitersagen :-)

SVM souveräner Meister in der Landesliga!

Wiederaufstieg in die Oberliga perfekt!

12. April 2014

Das Team von Trainer Domagoj Buljan setzte sich in der abgelaufenen Saison souverän in der Landesliga durch. Nachdem in der Hinrunde die meisten Spiele nur relativ knapp gewonnen wurden, überzeugte das Team in der Rückrunde durch eine geschlossene Mannschaftsleistung und gewann die Spiele im Schnitt mit über 20 Punkten Unterschied! Mit einem Durchschnittsalter von 22,7 Jahren ist das Team noch am Anfang seiner Entwicklung und man darf gespannt sein, wie sich die Mannschaft in der Oberliga schlägt.


hinten v.l.n.r.: Boris Zhelezov, Petros Tzikas, Jannis Seidemann, Sebastian Fritzsch, Pius Weller, Alexander Sonnenwald, Gordon Chang; vorne v.l.n.r.: Robert Balukcic, Michael Harm, Dimitrios Vassiliadis, Ruben Hihn, Philipp Ehni, Domagoj Buljan; es fehlt: Alexander Harm

Erfolgreiches WE für SVM-Jugend!

Platz 1 für U14 und Platz 2 für U18 ...

08. April 2014

Die U18-1 wurde nach tollen Spielen Baden-Württembergischer Vizemeister! Mit einem Sieg gegen PS Karlsruhe (84:71) startete man am Samstag gut ins Turnier und musste am Sonntag gegen den Top-Favoriten BSG Ludwigsburg ran. Nach tollem Kampf musste man sich am Ende nur knapp geschlagen geben (66:74). Leider verletzte sich Kapitän Pius Weller und fiel für das entscheidende Spiel um Platz 2 gegen den USC Heidelberg aus. Nach schwachem Beginn konnte das Team mit einer starken kämpferischen Leistung den Sieg (83:71) erringen und sich somit für die Südwestdeutschen Meisterschaften qualifizieren! Herzlichen Glückwunsch!






Die U14-1 gewann das Landesliga Final-Four nach einem spannenden Spiel gegen Ludwigsburg (70:66). Im Halbfinale wurde bereits die BSG Vaihingen-Sachsenheim deutlich geschlagen (118:50). Damit hat die Mannschaft ihre starke Saison ungeschlagen beendet und sich gleichzeitig für die Finalrunde der besten vier Landesliga-Teams in Baden-Württemberg qualifiziert. Herzlichen Glückwunsch!


U18 Baden-Württembergische Meisterschaft

und U14 Landesliga Final-Four am WE

01. April 2014

Am Wochenende gibt es gleich zwei Highlights der Möhringer Jugend zu bewundern. Der frischgebackene Württembergische U18-Meister trifft auf den USC Heidelberg, den PS Karlsruhe sowie auf den Ludwigsburger Bundesliganachwuchs, um den Baden-Württembergischen Meister auszuspielen.

Am Sonntag geht es für die U14-1 darum, nach dem souveränen 1. Platz in der Landesliga, auch das Final-Four zu gewinnen. Die Gegner sind die BSG Vaihingen-Sachsenheim, VfL Waiblingen und ebenfalls die BSG Ludwigsburg.

Spannende Spiele und guter Basketball sind zu erwarten, die Teams freuen sich auf zahlreiche Unterstützung!

Spielplan U18 (SVM-Halle):

Samstag 5. April:
14:00 Uhr: SV Möhringen – PS Karlsruhe
16:00 Uhr: BSG Ludwigsburg – USC Heidelberg

Sonntag 6. April:
09:30 Uhr: SV Möhringen – BSG Ludwigsburg
11:30 Uhr: USC Heidelberg – PS Karlsruhe
15:00 Uhr: BSG Ludwigsburg – PS Karlsruhe
17:00 Uhr: SV Möhringen – USC Heidelberg


Spielplan U14 (Hegelhalle):


Sonntag 6. April:
10:00 Uhr: SV Möhringen – BSG Vaihingen-Sachsenheim
12:00 Uhr: BSG Ludwigsburg – VfL Waiblingen
14:30 Uhr: Verlierer Spiel 1 – Verlierer Spiel 2
16:30 Uhr: Sieger Spiel 1 – Sieger Spiel 2

Herren I sind Landesligameister!

91:76 Sieg beim MTV Stuttgart

24. März 2014

Durch den Sieg beim MTV sichern sich die Herren I vorzeitig den Meistertitel und somit den direkten Wiederaufstieg in die Oberliga. Gratulation an das gesamte Team von Trainer Domagoj Buljan!

Am 29.03.2014 um 18.15 Uhr findet im SVM-Dome das letzte Saisonspiel gegen den Tabellenzweiten BG Remseck statt. Die Spannung ist raus, ein Besuch lohnt sich aber trotzdem ...

Bericht der FILDER-ZEITUNG vom 27.03.2014:
FILDER-ZEITUNG vom 27.03.2014

SV Möhringen ist Verein des Jahres!

Sieger beim Gewinnspiel von basketballdirekt.de ...

15. März 2014

Die Meldung bei basketballdirekt.de:

U14-1 ist Landesligameister 2014!

Ohne Niederlage zum Titel!

11. März 2014

Durch ein 101:78 beim drittplatzierten VfL Waiblingen sichert sich die Mannschaft zwei Spieltage vor Saisonende den 1. Platz.

Diesen Platz gilt es nun am 6. April zu verteidigen. Wir freuen uns auf ein tolles Final-Four bei dem der SVM Ausrichter sein wird. Gespielt wird in Vaihingen in der Hegelhalle. Weitere Infos folgen ...

U18-1 ist Württembergischer Meister!

Souveräner Sieger in der JOL-Württemberg.

08. März 2014

Durch die gestrige Niederlage des seitherigen Tabellenzweiten Feuerbach sind die Jungs von Coach Robin Eberwein nicht mehr von Tabellen-Platz 1 zu verdrängen. Somit wird das Spiel heute um 14.00 Uhr im SVM-Dome gegen Marbach zum Schaulaufen. Der Württembergische Meister 2014 freut sich trotzdem über zahlreiche Fans! Gratulation an das Team für die tolle Leistung!


hinten v.l.n.r.: Marc Pfannenschwarz, Pius Weller, Finn Eckhardt, Erich Rittmaier, Nico Hihn, Christian Abt (TuS Stuttgart), Robin Eberwein; vorne v.l.n.r.: Philip Bender, Arian Hatami, Jannik Haarer, Michael Harm, Nickolas Miller, Jakob Kretzschmar (TV Zuffenhausen).

Jugendbasketball in Möhringen:

Erfolg fordert mehr Trainer!

24. Februar 2014

Aktuell umfasst die SVM-Jugendabteilung ca. 140 Jugendliche in 9 Mannschaften. Absolutes sportliches Aushängeschild ist die U18-1, welche in der Jugendoberliga mit attraktivem Basketball auf Platz Eins steht und Teams aus Ludwigsburg, Ulm oder Tübingen weit hinter sich gelassen hat.

Aber auch in den restlichen Jugendmannschaften wird sehr guter Team-Basketball gelehrt und gespielt. So stehen die U14-1 und die U12-1 bereits schon jetzt sicher als Final-Four-Teilnehmer fest. In den letzten Monaten war der Zulauf von Jugendlichen (weiblich und männlich) so groß, dass wir in den Altersklassen U18, U14 und U10 leider einen Aufnahmestopp machen müssen!

Seit Januar läuft nun die Planung für die nächste Saison, welche mit der Vorbereitungsphase ab Mai beginnt. Aufgrund der großen Resonanz und den vielversprechenden Talenten (z.B. sind aktuell vier SVM-Jugendspieler/innen in der BBW-Landesauswahl vertreten) wollen wir in der nächsten Saison mit 11 Jugendmannschaften an den Start gehen.

Die Jugendentwicklung verfolgen wir mit unserem SVM-Konzept. Ein Ziel dieses Jugendkonzepts ist die Besetzung der Mannschaften idealerweise mit zwei Trainern. So wollen wir Erfahrung (meistens mit wenig Zeit) mit zeitlicher Verfügbarkeit (meistens mit weniger Erfahrung) koppeln. Weiterhin wollen wir mit einer kontinuierlichen Trainerausbildung das Niveau unseres Trainings weiter erhöhen. Aktuell werden die 9 Mannschaften von fünf C- und fünf D-Trainern angeleitet.

Um die SVM-Erfolgsgeschichte fortzuschreiben, wollen wir den Trainerstab im Jugendbereich weiter aufstocken. Wer Interesse hat: Einfach bei Stefan Nufer oder einem der Jugendtrainer melden – die Kontaktdaten findet ihr hier.

Mitgliederversammlung 2014, am 28.02.2014

um 19.00 Uhr in der Vereinsgaststätte

17. Februar 2014

Eventuelle Anträge der Mitglieder müssen der Geschäftsstelle zu Hd. des Vorstands bis spätestens 25.02.2014 schriftlich vorliegen!

Spannung am Wochenende

Top-Spiele am Samstag

30. Januar 2014

U18 JOL – Top-Spiel
Am Samstag um 12.00 Uhr kommt es im SVM-Dome zum Top-Spiel gegen Feuerbach. Nach dem hart erkämpften, aber völlig verdienten Sieg in Urspring kommt nun mit dem Tabellenzweiten aus Feuerbach die einzige Mannschaft, die unser Team dieses Jahr bezwingen konnte, nach Möhringen. Neben der Verteidigung der Tabellenspitze geht es also auch darum die deutliche Niederlage aus dem Hinspiel vergessen zu machen. Dass man Feuerbach schlagen kann, hat man ja bereits in der Quali vor der Saison gezeigt. Ein spannendes und hochklassiges Spiel ist auf jeden Fall zu erwarten. Seid dabei und unterstützt die Jungs im wohl wichtigsten Spiel der restlichen Saison.

Ü50-Quali zur Deutschen Meisterschaft
Ebenfalls am Samstag geht es in Saarlouis für die Ü50-Oldies um die Qualifikation zur Deutschen Meisterschaft, die dieses Jahr in Berlin stattfinden wird. Aus dem Regionalbereich Süd-West kämpfen 8 Mannschaften um 3 Startplätze bei der DM. Trotz einiger Ausfälle hofft unser Team, das wieder als Spielgemeinschaft mit Tübingen antritt, dass die Reise nach Berlin gebucht werden kann. Die Gegner kommen aus Karlsruhe, Saarlouis, Gießen, Leimen, Feuer-/Marbach, Bad Dürkheim und Langen.

U13w: Heimniederlage ...

... gegen Vaihingen-Sachsenheim

27. Januar 2014

Im wichtigen Spiel auf dem Weg zu den „Final Four“ musste sich die U13w am 26.01.2014 um 10.00 Uhr mit 31:54 gegen Vaihingen-Sachsenheim geschlagen geben.

Obwohl das erste Viertel hoffnungsvoll begann und zumindest bis zur 6. Spielminute mit 6:5 ausgeglichen war, legten die Mädchen des BSG einen Run von elf Punkten hin, was zum Pausenstand von 6:16 führte.

Im zweiten Viertel schien es zunächst so, als könne der SVM den Anschluss noch bekommen, indem Larissa Birk und Paula Beiser zwei schnelle Körbe machten und den Abstand so auf 6 Zähler verkürzten. Doch dies sollte nicht lang anhalten, nachdem die BSG ab der 13. Minute erneut einen Lauf mit zehn Zählern hinlegte und so Möhringen auf Abstand hielt. Und wieder konnten Larissa Birk und Paula Beiser zweimal hintereinander Punkten, dennoch betrug die Differenz zum Ende der Halbzeit satte zwölf Punkte, der Halbzeitpausenstand dann 16:28.

Auch im dritten Viertel gelang des den SVM-Mädchen nicht mehr den Anschluss zu kriegen – wie im ersten Viertel scheiterte die Mannschaft immer wieder am Abschluss unter dem Korb. Allerdings wurde jetzt bei den Rebounds merklich beherzter zugegriffen. Trotzdem wurde das Viertel durch die BSG mit 23 Punkten Unterschied abgeschlossen. Endstand 3. Viertel 23:46.

Nachdem in der 33. Minute des vierten Viertels eine der Spielmacherinnen der BSG aufgrund eines unglücklichen Sturzes verletzungsbedingt ausfiel (auf dem Weg zum Korb gestolpert), konnte der SVM zumindest das letzte Viertel mit 8:8 Punkten unentschieden abschließen.

Das Spiel endete dann 31:54.

Trotzdem das Spiel verloren wurde, gelangen den Mädels oftmals schöne Pässe, Lücken in der gegnerischen Defense wurden erkannt und genutzt! Weiter konnte in diesem Spiel geübt werden Verantwortung zu übernehmen und sich mit Spielaufbau vertraut zu machen. Leider fiel es unseren Mädels unter dem eigenen Korb nach Fehlwürfen der BSG schwer, sich den Ball zu erkämpfen, so dass die gegnerische Mannschaft oftmals mehrere Versuche hatte und letztendlich doch mit Punkten abschließen konnte. Hinzu kam das leider nur einer von 13 Freiwürfen verwandelt werden konnte.

Die Scorer in dem Spiel: Larissa Birk (10 Punkte), Paula Beiser (8), Michelle Beste (3), Ida Schmidt (4), Felicitas Schilling (2), Pia Günther (2), Sarina Schmid (2).

Markus Henning

U13w legt Superstart im neuen Jahr hin!

Klarer Sieg gegen MTV Stuttgart ...

24. Januar 2014

In ihrem ersten Spiel im neuen Jahr konnten die U13-Mädels unter Coach Karo Weller an den Erfolg des Vorjahres anknüpfen und den MTV Stuttgart klar mit 99:16 besiegen!

Am 19.01.2014 hieß es „High Noon“ in der Sporthalle West und unsere Mädels traten um 12.00 Uhr zu acht gegen elf Spielerinnen des MTV Stuttgart an.

Schon kurz nach dem Tipp-off zeichnete sich ab, wie sich das Spiel entwickeln würde. So konnten Luisa Nufer, Paula Beiser und Pia Günther einen Run von 20 Zählern hinlegen, bevor der MTV in der 9. Minute das erste Mal einnetzte, dafür allerdings gleich mit einem Dreier! So ging das erste Viertel 24:3 zu Ende.

Aufgrund des früh erarbeiteten Vorsprungs konnte die Mannschaft das im Training Geübte, wie Passspiel oder breite Aufstellung, ohne Druck üben und das Viertel dennoch mit 14:4 für sich entscheiden und mit 38:7 in die Pause gehen.

Im dritten Viertel legte der SVM nochmal eine Schippe drauf und schloss mit 30:4 ab, wobei Luisa hiervon fast allein die Hälfte der Körbe erzielte.

Auch im letzten Viertel fand der Ball lediglich zweimal den Weg durch den SVM-Korb, während unsere U13-Mädels 15 mal trafen, davon ein Dreier von Luisa Nufer. Das Spiel ging damit 99:16 für den SVM aus.

Bemerkenswert war, dass es ein außerordentlich faires Spiel war und in diesem Spiel jede Spielerin des SVM wenigstens einmal punkten konnte. Auch die Mädchen des MTV haben sich trotz den hohen Punktunterschiedes nicht den Spaß am Spiel nehmen lassen und bis zum Schluss wacker gekämpft!

Die Topscorer an diesem Tag waren Luisa Nufer mit 41 Punkten, gefolgt von Paula Beiser, Michele Beste und Sarina Schmid mit jeweils 12 Punkten, Jule Wieland mit 8 Punkten, Pia Günther und Ida Schmidt jeweils 6 Punkte und zu guter Letzt Larissa Strom mit 2 Punkten.

Markus Henning


Von Jule Wieland abgefangener Pass

Inoffizielle Vereinsherbstmeisterschaft 2013

SVM Top 15: Punkte – Freiwürfe – Dreier

28. Dezember 2013

Herzlichen Glückwunsch an die inoffiziellen Vereinsherbstmeister* Eric Massing (U14-1), Steffen Mayer (Herren 4) und Julian Bega (U18-2).

Punktestatistik:
Punktestatistik

Freiwurfstatistik**:
Freiwurfstatistik

Dreierstatistik:
Dreierstatistik

* mind. 3 Spiele
** mind. 5 Freiwürfe

Frohe Weihnachten ...

... und einen guten Rutsch ins neue Jahr!

24. Dezember 2013

SVM wünscht frohe Weihnachten

Bitte beachten!

Training erst ab 03.01.2014 wieder möglich

20. Dezember 2013

SVM-Dome gesperrt

Hart erkämpfter Sieg der U13w ...

... gegen den VfL Waiblingen!

18. Dezember 2013

Am Morgen des 14.12.2013 um 10.01 Uhr wurde das Rückspiel der U13w des SVM gegen den VfL Waiblingen angepfiffen. Während sich unsere Mädels am 13.10.2013 noch 63:46 auf fremden Terrain geschlagen geben mussten, konnten sie heute in heimischer Umgebung unter der Führung von Karo Weller eine starke Mannschaft des VfL Waiblingen mit 44:39 besiegen!

Die ersten beiden Viertel schienen die Waiblinger nicht ins Spiel zu finden, was die Möhringer zu ihrem Vorteil nutzten und sich so einen Vorsprung zwölf Zählern verschafften. Dies sollte auch bitter nötig sein, denn Waiblingen kam wie verwandelt aus der Halbzeitpause und schaffte es im letzten Viertel den Vorsprung zeitweise auf drei Punkte zu verkürzen und so das Spiel nochmal richtig spannend zu machen! Doch die Möhringer Mädels zeigten Nerven wie Drahtseile und ließen sich diesen Sieg so kurz vor Schluss nicht mehr nehmen!

Top-Scorer in diesem Spiel war Luisa Nufer, die sich von der starken Defense Waiblingens nicht davon abhalten ließ 29 Punkte für den SVM zu holen, gefolgt von Paula Beiser und Larissa Birk mit jeweils 6 Punkten und Michelle Beste mit 3 Punkten.

Übrigens wurden durch Möhringen in diesem Spiel 50 Prozent der Freiwürfe verwandelt, während im Hinspiel lediglich ca. 25 Prozent in Punkte umgewandelt werden konnten!
Markus Henning


SVM im Angriff auf den VfL-Korb


Korb zum 33:22 durch Luisa Nufer

Zwei Top-Spiele am Wochenende im Dome!

U18-1 und U12-1 gegen Ludwigsburg!

12. Dezember 2013

Am Samstag, um 12.00 Uhr spielt die U18-1 gegen Ludwigsburg. Das Team von Robin Eberwein will den Derby-Sieg und damit die Tabellenführung verteidigen. Davor spielen um 10.00 Uhr die U13-Mädels gegen Waiblingen.

Am Sonntag, um 16.00 Uhr, spielt die U12-1 ebenfalls gegen Ludwigsburg. Beide Mannschaften sind noch ohne Niederlage! Man darf ein spannendes Spiel erwarten. Coach Felix Jung freut sich darauf, den Favoriten zu ärgern.

Die Teams freuen sich auf zahlreiche Unterstützung am Samstag und Sonntag.

Herren 2 kämpfen ...

mit Verletzungen und Ausfällen

09. Dezember 2013

Die Mannschaft kämpft zurzeit mit vielen Verletzungen.

Jochen Breitfeld ist seit Anfang November verletzt (Knie). Er hat zwar versucht gegen BBC Stuttgart oder im Pokalspiel gegen Nellingen zu spielen mit Pausen dazwischen, aber die Knieprobleme wollen einfach nicht verschwinden und er kann deswegen nicht mit 100% spielen. Er hat jetzt entschieden eine komplette Pause bis Januar zu machen.

Benedikt Rhiel, unser größter Mann, hat sich beim Pokalspiel beim Offensivspiel des Gegners den Arm gebrochen. Zwar ein leichter Bruch, aber er fällt für die nächsten 4 bis 6 Wochen aus. Wir hoffen, dass er schnell wieder gesund wird.

Alexander Harm hat sich beim letzten Spiel gegen Hellas Esslingen eine Rippenverletzung geholt, so dass er bis auf weiteres nicht mehr spielen kann.

Dazu kommen dann auch ein paar private Ausfälle wie Tamas gegen Heumaden, so dass wir bei diesem Spiel mit einem Kader von nur 7 Leuten auftreten konnten. Der Anfang war zwar ausgeglichen, aber die Defense war einfach nicht gut genug, um Heumaden im Angriff zu stoppen. Bis zur Halbzeit konnten wir noch mithalten, aber im dritten Viertel legte Christoph Röntgen einfach los. Er traf zwei Dreier mit Verteidigung und dann weitere Punkte in der Zone. Als die Mannschaft versuchte ihn mit zwei Mann zu stoppen, setzte er dann seine Mitspieler ins Spiel und sie trafen. Der Vorsprung baute sich für Heumaden bis auf fast 20 Punkte aus. Der Vorsprung konnte bis zum Schluss zwar auf 9 Punkte reduziert werden, aber dies reichte nicht für einen Sieg. Dafür war die Defense über das ganze Spiel einfach zu schwach.

Mit der Rückkehr von Tamas wollten die Herren 2 diese Niederlage wieder gut machen. Bernd Wiedemann aus der Herren 3 sorgte unter dem Korb für Unterstützung, da Mortimer Stärk für dieses Spiel auch verletzt war. Nico Hihn aus der U18 sorgte ebenfalls für Unterstützung auf die Aufbau-Position, da ein paar Flügel tief spielen mussten, mit dem Ausfall von Benedikt. Zwar haben bei Schwaikheim die zwei Topscorer gefehlt, aber die Herren 2 haben einen deutlichen und wichtigen Sieg am Wochenende geholt. Es wurde über das ganze Spiel auf die Defense geachtet, so dass der Gegner kaum zu einfachen Würfen kam.

Jetzt geht es noch beim letzten Spiel gegen Zuffenhausen, einen weiteren Sieg zu holen. Dann kommt die Winterpause und wir hoffen, dass alle Verletzten bis dahin wieder fit sind.